Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Cloud28+ wird global

PatrikEdlund


Auf seiner Kundenkonferenz Discover in London hat Hewlett Packard Enterprise (HPE) die Erweiterung von Cloud28+ angekündigt. Das Programm verbindet Kunden mit einem offenen Partner-Ökosystem von Cloud-Service-Anbietern.

Cloud28+_Logo.jpg

Es wurde vor rund zweieinhalb Jahren als Gemeinschaft europäischer Unternehmen und Behörden gegründet. Gemeinsames Ziel war es, Barrieren für die Cloud-Nutzung zu überwinden. Mit der Community wuchs auch ihr Leistungsumfang. Heute umfasst Cloud28+ mehr als 330 HPE-Partner – Service Provider, Softwarehäuser, Distributoren und System-Integratoren. Der Cloud28+-Katalog umfasst mehr als 1.300 Services, darunter Lösungen für Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS). Kunden können nach Lösungen suchen, die ihren individuellen Anforderungen hinsichtlich Leistung, Preis, SLA, Zertifizierungslevel, Sicherheit, geografischem Standort und lokalen Regularien entsprechen.

Aufgrund der Wachstumsdynamik der Initiative öffnet sich Cloud28+ jetzt weltweit für Partner. Sie können sich entweder an der bestehenden Gemeinschaft beteiligen oder sich zusammenschließen, um mit HPE und anderen Organisationen in ihrer Region Schwestergemeinschaften zu gründen, die an den gleichen Cloud-Service-Katalog der bereits existierenden Gemeinschaft angebunden sind.

„Die Idee hinter Cloud28+ ist, alle für eine Hybrid-Cloud-Strategie benötigten Komponenten und das dazugehörige Ökosystem zusammenzuführen“, sagt Xavier Poisson Gouyou Beauchamps, Vice President Worldwide Indirect Digital Services bei HPE. „Das schließt die Beratung ein, wie und wann eine Organisation den Weg in die Cloud geht und welche Cloud-Dienste für bestimmte Anwendungen und Workloads eingesetzt werden.“

Wie Cloud28+ funktioniert, zeigt zum Beispiel das Projekt von Helix Nebula, bei dem es darum ging, ein großes globales Netzwerk für High Performance Computing aufzubauen. Es umfasst Rechenzentren in verschiedenen Ländern. „Helix Nebula brauchte eine neue Architektur für High Performance Computing in der Cloud”, erklärt Poisson. „Für HPE alleine wäre das sehr schwierig gewesen, in der Gemeinschaft konnten wir aber auf Partner zurückgreifen, die in der Lage waren, eine dem Kunden maßgeschneiderte Lösung innerhalb eines Monats vorzulegen.“

„Wir sind begeistert, der erste US-amerikanische Service Provider zu sein, der Cloud28+ beitritt“, sagt John Tomljanovic, Senior Vice President für Solutions Development und Cloud bei DSM Technology Consultants. „Cloud28+ ist die perfekte Lösung für unser Ziel, den Kunden maßgeschneiderte und vertrauenswürdige Cloud-Dienste anzubieten und gleichzeitig unsere eigene Marktreichweite auszuweiten.“

HPE erwartet, dass die Community mit dem internationalen Ausbau auf bis zu 700 Mitglieder und mehr als 6.000 Services wächst.

Xavier Poisson Gouyou Beauchamps, Vice President Worldwide Indirect Digital Services bei HPEXavier Poisson Gouyou Beauchamps, Vice President Worldwide Indirect Digital Services bei HPE

„Mit Cloud 28+ können wir unser Cloud-Portfolio erweitern und neue Partnerschaften aufbauen – und gleichzeitig maßgeschneiderte Infrastruktur und Dienstleistungen für die Workload-Anforderungen unserer Kunden bieten“, erläutert Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG. „Wir freuen uns, Teil der weltweit wachsenden Cloud28+-Gemeinschaft zu sein, die für uns neue Gelegenheiten schafft, unsere Kunden voranzubringen und unser eigenes Geschäft auszubauen.“

„Einer der Hauptgründe für das schnelle Wachstum von Cloud28+ ist, dass es als echte Gemeinschaft betrieben wird“, sagt Poisson. „Es gibt viel Austausch zwischen den Mitgliedern, die sich regelmäßig Feedback geben und Best Practices teilen. Diese Art der Zusammenarbeit hilft den Markt für alle, die Teil des offenen Ökosystems sind, zu vergrößern.“

„Ein interessantes Ergebnis dieser Gemeinschaft ist, dass sie die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Mitgliedern erhöht hat. IDC ist seit langem der festen Überzeugung, dass eine solche Zusammenarbeit zwischen Partnern ein sehr wirksames Mittel ist, um neue Lösungen zu entwickeln, in neue Märkte vorzudringen und mit einem lösungsorientierten Portfolio voranzugehen“, sagt Margaret Adam, Program Director für European Channels und Alliances bei IDC.

Dieser Blogeintrag ist ursprünglich in englischer Sprache erschienen.

  • Transform
0 Kudos
Informationen zum Autor

PatrikEdlund

Media Relations EMEA, Hewlett Packard Enterprise

Beschriftungen
Veranstaltungen
28-30 November
Madrid, Spain
Discover 2017 Madrid
Join us for Hewlett Packard Enterprise Discover 2017 Madrid, taking place 28-30 November at the Feria de Madrid Convention Center
Mehr lesen
See posts for dates
Online
HPE Webinars - 2017
Find out about this year's live broadcasts and on-demand webinars.
Mehr lesen
Alle anzeigen
Neuigkeiten
Veröffentlicht in:
Ursprünglicher Autor:
Veröffentlicht in:
Ursprünglicher Autor:
Veröffentlicht in:
Ursprünglicher Autor:
PBY
Alle anzeigen