Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Drei Gründe, weshalb Campus-Netzwerke eine Rundumerneuerung brauchen

TechNow_DE

Von Michael H. Dickman, HPE Aruba

Der Beitrag ist ursprünglich in der Airheads Community erschienen.

Als Henry Ford plante, dem ständig steigenden Bedarf an Mobilität mit neuartigen Motoren zu begegnen, war das durchaus ein Risiko. Eine Bank riet seinem Anwalt von einer Investition ab: „Die Leute werden immer Pferde haben. Autos sind nur eine Mode, die auch irgendwann wieder vorbeigeht.“ Heute wissen wir, wie die Geschichte ausging.

CampusNetzwerke.jpg 

Die Ära der schnelleren Pferde

Die Architektur der meisten Campus-Netzwerke entwickelte sich in der Client/Server-Ära um das Jahr 2000. Damals galt es vor allem, die Geschwindigkeit von kabelgebundenen Verbindungen zu steigern und möglichst viele Standorte miteinander zu vernetzen.

Netzwerke wurden über Befehlszeilenschnittstellen (engl. command line interface, CLI) verwaltet, und abgesehen von Power-over-Ethernet lagen die wesentlichen Verbesserungen bei der Verkürzung der Zugriffszeiten: Erst 10 Mbit/s, dann Fast-Ethernet bis hin zu Gigabit. Diese Ära dauert nun schon zwei Jahrzehnte an. 

Die Ära von mobiler Cloud und dem Internet der Dinge

Heute liegen die Probleme woanders.  Die größere Mobilität hat den Zugang zum Netz verändert. Das erfordert Unterstützung für mehrere Geräte pro Person, deren Standort nicht vorhersagbar ist, für neue Verkehrsmuster, unbekannte „Dinge“ im Netzwerk und einen Umgang mit neuartigen Bedrohungen ohne etablierten Perimeter.

Die Cloud hat auch zu einem grundsätzlichen Wandel hin zu zentralen Architekturen geführt und dadurch den Verkehr von Benutzeranwendungen von Client/Server hin zu App/Cloud verschoben. 

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist überall – von persönlichen mobilen Geräten über „Dinge“ wie Drucker oder Kameras, bis hin zu einer neuen Form von vernetzten Geräten wie HVAC, Sprinkleranlagen, physischer Geräteortung und mehr.

Ein Campus-Netzwerk muss zwingend drei Rollen übernehmen: (1) Zugang (2) IoT-Gateway und (3) Wireless-Backhaul. Insbesondere im Kern des Netzwerks hat sich der konventionelle Ansatz verändert. Abläufe, bei denen für die manuelle Konfiguration und Fehlerbehebung CLI verwendet wird, sind anfällig für Fehler. Netzwerktransparenz über Protokolldaten muss offline (d. h. verspätet und unvollständig) analysiert werden.  Unflexible Netzwerke erfordern eine feste Programmierung zur Integration in Diensteistungen.

Kunden beklagen sich

Neulich war ich bei einem Kundenbesuch in einer Universität, die ein ganzes Gebäude der Forschung im Bereich IoT widmet. Ich besuchte einen Schulbezirk, in dem das Netzwerk-Team die reibungslose Abwicklung tausender Prüfungen gleichzeitig sicherstellen muss. Ich erfuhr von einem global operierenden Serviceunternehmen, das die Einführung eines neuen Videokonferenzsystems automatisieren möchte.

Bei all diesen Anwendungsfällen liegt die Herausforderung in der jahrzehntealten Kerninfrastruktur, die die erforderliche Agilität und Flexibilität nicht bieten kann.  Diese Baustellen können durch höhere Netzwerktransparenz, intelligente Problemlösung und Automatisierung von Netzwerkaufgaben behoben werden.

Drei Gründe, weshalb wir Autos brauchen und keine schnelleren Pferde

Transparenz – Was passiert?

Netzwerktransparenz ist so kompliziert wie nie. Unternehmen und Einrichtungen setzen immer mehr teure Overlay-Netzwerke ein, um dem Netzverkehr gerecht zu werden, und haben trotzdem Schwierigkeiten, hinterherzukommen. Letzten Endes kann dieser Ansatz keinesfalls umfassende Transparenz in Echtzeit bieten. IT-Verantwortliche müssen wissen: „Was passiert gerade in meinem Netzwerk?“ und, noch kniffliger, „Was ist in letzter Zeit in meinem Netzwerk passiert, und muss ich mir Sorgen machen?“

Fehlerbehebung – wo passiert es und warum?

Sobald das Netzwerk den Bedürfnissen des Betreibers entsprechend transparenter geworden ist, ist der nächste Schritt die Unterstützung des Fehlerbehebungsprozesses selbst. Das Netzwerk muss mehr tun, um eine Verbindung zwischen dem, was geschieht, mit dem Wo und Warum herzustellen. Es sollte aufschlussreiche Antworten geben auf Fragen wie: „Wenn die Qualität unseres Videokonferenzsystems schlecht ist, wo gibt es dann zur selben Zeit noch Probleme?“ oder „Wann wurde die Konfiguration das letzte Mal verändert?

Automatisierung – schnelle Abhilfe gefragt

Die Automatisierung von Netzwerkaufgaben ist eines der häufigsten Ziele von Netzwerk-Teams, aber so weit sind wir noch nicht. Neue Anwendungen können in Containern in virtuellen Clouds eingerichtet werden, aber Campus-Netzwerke verbinden SSIDs, VLANs, VRFs, QoS-Richtlinien usw. immer noch manuell miteinander.

Netzwerkspezialisten verbringen zu viel Zeit mit CLI und zu wenig Zeit mit den komplexen Problemen der Wirtschaftlichkeit, IoT-Bereitstellung und so weiter. Automatisierung verlangt volle Programmierbarkeit, einfache Integration mit gängigen Tools und die Bereitschaft für die moderne Welt von Mikrodiensten und Orchestrierung. 

Pferde gehören auf die Weide

In der gesamten Tech-Branche braucht man Autos, keine Pferde. Um dorthin zu gelangen, muss der Kern des Netzwerks die native Sichtbarkeit, die Fehlersuche und die Automatisierung geändert werden, um Kunden dabei zu helfen, mehr mit weniger zu tun.

1878 stand Sir William Preece vom British Post Office vor der Entscheidung zwischen einem neuen, modernen Ansatz und dem altbekannten. Seine Wahl: „Die Amerikaner brauchen das Telefon, aber nicht wir. Wir haben genügend Laufburschen.“

Ob man dafür bereit ist oder nicht – Veränderung kommt. Folgen Sie HPE Aruba auf Twitter für aktuelle Meldungen.

0 Kudos
Informationen zum Autor

TechNow_DE

Beschriftungen
Veranstaltungen
June 18 - 20
Las Vegas, NV
HPE Discover 2019 Las Vegas
Learn about all things Discover 2019 in  Las Vegas, Nevada, June 18-20, 2019
Mehr lesen
Read for dates
HPE at 2019 Technology Events
Learn about the technology events where Hewlett Packard Enterprise will have a presence in 2019.
Mehr lesen
Alle anzeigen