Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

HPE ProLiant bricht 37 Weltrekorde

PatrikEdlund

Hewlett Packard Enterprise (HPE) bricht 37 Benchmark-Weltrekorde mit den neuen Servern HPE ProLiant DL325 und HPE ProLiant DL385. Beide Server sind mit dem AMD-EPYC-Prozessor der zweiten Generation ausgestattet.

DL385_Gen10_Front_24SFF.jpgHPE ProLiant DL385 mit zwei AMD-EPYC-Prozessoren der zweiten GenerationDer HPE ProLiant DL385 mit zwei AMD-EPYC-Prozessoren der zweiten Generation hat den bisherigen Virtualisierungs-Weltrekord gebrochen: Er bietet 61 Prozent mehr Leistung (1) bei einem um 29 Prozent besseren Preis-Leistungs-Verhältnis (2). Für die Datenbankvirtualisierung liefert der HPE ProLiant DL325 eine Leistungssteigerung gegenüber dem bisherigen Rekordhalter um 321 Prozent (3) und bietet einen erheblichen Agilitätsvorteil bei der Bereitstellung und Wartung von Datenbanken für Cloud-, Big Data- und IoT-Umgebungen. Leistung und Effizienz auf diesen Ebenen ermöglichen mehr Workloads auf weniger Servern. So können zum einen Hardwareanschaffungs- und Betriebskosten reduziert werden, zum anderen auch die Softwarekosten, wenn Anwendungen auf Prozessorbasis lizenziert werden. 

32748_HPE_Gen10_DL325_Front_10SFF_Bezel_PNG.jpgHPE ProLiant DL325 mit einem AMD-EPYC-Prozessor der zweiten GenerationDer HPE ProLiant DL325 – ausgestattet mit einem AMD-EPYC-Prozessor der zweiten Generation – eroberte die Führungsposition in der Speicherdatenanalyse auf Apache Hadoop. Der neue Server schlägt die bisherigen Marktführer sowohl beim 10TB Scaling Factor als auch beim 30TB Scaling Factor (4) mit einer Leistungssteigerung um 38 Prozent bzw. 37 Prozent deutlich. Darüber hinaus brachte der HPE ProLiant DL325 einen um 30 Prozent besseren Preis-Leistungs-Vorteil. (5)

Nachhaltigkeit durch mehr Energieeffizienz 

Der globale Energieverbrauch in Rechenzentren ist seit dem Jahr 2000 um 155 Prozent gestiegen und wird auf absehbare Zeit mit gleicher Geschwindigkeit weiter steigen. (6)  

Der neue HPE ProLiant DL385 mit AMD EPYC der zweiten Generation ist nun der energieeffizienteste Zweiprozessor-Server der Welt und steigert die Servereffizienz im Vergleich zum vorherigen Branchenführer um 28 Prozent.

Um die neuen Benchmark-Ergebnisse der HPE ProLiant DL325 und HPE ProLiant DL385 zu erreichen, wurde unter anderem Workload-Matching genutzt, eine Standardfunktion von HPE ProLiant. Sie bringt das Fachwissen der HPE-Performance-Ingenieure in vorkonfigurierte Profile ein, die automatisch Hunderte von BIOS-Einstellkombinationen optimieren, um Serverressourcen genau an die Workload-Anforderungen anzupassen. 

Mehr über die Ergebnisse der Benchmark-Rekorde von HPE ProLiant DL325 und HPE ProLiant DL385 erfahren Sie hier http://www.hpe.com/servers/benchmarks

Ganzheitlicher 360-Grad-Ansatz für die Sicherheit 

33211_HPE_AMD_Family_Shot_PNG_v02.jpgHPE-AMD-FamilieHPE-ProLiant-Server verfügen über einen einzigartigen 360-Grad-Ansatz: Sie sind mit innovativem Firmware-Schutz, Malware-Erkennung und Firmware-Wiederherstellungsfunktionen bis zur Chip-Ebene ausgestattet. Mit der „Silicon Root of Trust“ ist der HPE ProLiant bereits der weltweit sicherste Industriestandardserver. (7) Durch die Integration des neuen integrierten AMD-EPYC-Sicherheitsprozessors in die HPE Silicon Root of Trust erhalten Kunden nun noch mehr Schutz. Sie sorgt für eine doppelte Validierung des Servers auf BIOS-Ebene, zunächst durch die HPE Silicon Root of Trust, während der Server initialisiert, dann wieder durch den AMD-Sicherheitsprozessor, bevor die AMD EPYC startet. Das verhindert, dass der Server bootet, wenn die Firmware in irgendeiner Weise beeinträchtigt ist. Diese integrierte doppelte Validierung schützt Anwendungen und Daten und verhindert die Verbreitung von Malware auf andere Ressourcen der angeschlossenen Infrastruktur. 

Erweiterung des HPE-Portfolios mit AMD EPYC

In den nächsten 18 Monaten plant HPE, die Anzahl der mit AMD EPYC ausgestatteten Produkte im HPE-Portfolio zu verdreifachen.

Die englische Version dieser Meldung finden Sie im globalen Newsroom von Hewlett Packard Enterprise. 

(1) SPEC VIRT_SC 2013. SPEC und SPEC VIRT_SC sind eingetragene Marken der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC). Alle Rechte vorbehalten, siehe spec.org vom 7. August 2019

(2) Sonderrabattpreis von lenovo.com und HPE ab dem 16. Juli 2019.

(3) TPC Express Benchmark V (TPCx-V) 1 Prozessor Server-Leistungsmessung mit virtualisierten Datenbanken

(4) TPC Express Benchmark™ HS V2 bei 10TB Skalierungsfaktor ab 7. August 2019

(5) TPC Express Benchmark™ HS V2 bei 30TB Skalierungsfaktor ab 7. August 2019

(6) Power Hungry: The Growing Energy Demands of Data Centers, 28. Juni 2019:

https://www.vxchnge.com/blog/power-hungry-the-growing-energy-demands-of-data-centers

(7) Verifiziert durch Infusionspunkte. https://www.hpe.com/us/en/newsroom/press-release/2017/06/hpe-unveils-the-worlds-most-secure-industry-standard-servers.html

0 Kudos
Informationen zum Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise