Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

HPE bringt künstliche Intelligenz und Cloud-Automatisierung für HPE 3PAR

PatrikEdlund

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat HPE 3PAR mit Predictive Analytics auf der Grundlage von HPE InfoSight ausgestattet. Diese Cloud-basierte Lösung nutzt künstliche Intelligenz (KI), um Probleme in der IT-Infrastruktur vorherzusehen und zu beheben. Zudem unterstützt HPE 3PAR jetzt weitere Container-Plattformen, Konfigurations- und Entwicklungswerkzeuge und erleichtert damit Entwicklung, Betrieb und Management von Cloud-nativen Anwendungen.

HPE InfoSight verfolgt einen einzigartigen Ansatz für die Sammlung und Analyse von Daten, um Infrastruktur-Probleme vorausschauend zu erkennen, automatisiert zu lösen und den HPE-Speicher kontinuierlich zu optimieren. Das Predictive Analytics Framework von HPE InfoSight ist jetzt für HPE 3PAR verfügbar. Es ergänzt die Cross-Stack-Analysen, mit denen HPE-3PAR-Kunden Performance-Probleme lösen und deren Ursachen ermitteln können, die in vielen Fällen außerhalb des Speichers liegen. Seit der Einführung dieser Funktionen hat HPE InfoSight bereits 85 Prozent von mehr als 1.500 komplexen, wichtigen Fällen innerhalb der installierten HPE-3PAR-Basis vorhergesehen und automatisch gelöst.

„InfoSight ist die erste und ausgereifteste Predictive-Analytics-Plattform für Enterprise Storage, und es war eines der Kronjuwelen der Nimble-Storage-Übernahme im Jahr 2017“, sagt Eric Burgener, Research Vice President bei IDC. „Wie im Zuge der Übernahme versprochen, macht HPE jetzt InfoSight für die Produktlinie HPE 3PAR StoreServ verfügbar. Das ist ein großer Gewinn für 3PAR-Kunden. Sie können jetzt von KI- und Machine-Learning-basierten Echtzeit-Optimierungen profitieren, um mehr Leistung, höhere Verfügbarkeit, niedrigere Kosten und eine höhere Systemeffizienz zu erreichen – so wie das die Nimble-Kunden schon getan haben.“

Erweiterte Unterstützung für Container und DevOps

HPE 3PAR ist eine DevOps- und Container-freundliche Plattform, die es Nutzern erlaubt, sowohl traditionelle als auch containerisierte Anwendungen auf derselben Infrastruktur laufen zu lassen. Es stehen eine Reihe von APIs und Werkzeugen zur Verfügung, die Entwicklern einen programmatischen Zugriff auf HPE 3PAR geben und die Speicherintegration mit gängigen Automatisierungs- und Konfigurations-Management-Plattformen erleichtern. Zusätzlich zur bereits vorhandenen Integration mit Docker und Mesosphere DC/OS unterstützt HPE 3PAR jetzt auch Kubernetes und Red Hat OpenShift. Neu ist außerdem ein Plug-in für VMware vRealize Orchestrator, das es Nutzern ermöglicht, mit vorgefertigten Workflows die Speicherverwaltung zu beschleunigen und zu vereinheitlichen. Neue Blaupausen für die Konfigurations-Management-Werkzeuge Chef, Puppet und Ansible sowie Entwickler-Kits in Ruby und Python ermöglichen es DevOps-Teams, Speicherfunktionen in nativen Programmiersprachen zu automatisieren, um die Anwendungsentwicklung zu beschleunigen.

Weitere Produktinformationen finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Anwendungsautomatisierungs-Werkzeugen finden Sie hier. 

Preise und Verfügbarkeit

  • Predictive Analytics mit HPE InfoSight ist ab sofort für alle HPE-3PAR-Kunden kostenlos verfügbar.
  • Die erweiterten Funktionen für die Anwendungsautomatisierung sind ab sofort kostenlos für alle HPE-3PAR-Kunden verfügbar.

Die englische Version dieser Meldung finden Sie im globalen Newsroom von Hewlett Packard Enterprise. 

0 Kudos
Informationen zum Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise