Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

HPE liefert umfangreichstes Flash-Portfolio für hybride IT

PatrikEdlund

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat heute ein umfassendes Update seines Flash-Speicherportfolios mit neuen Produkten und Datensicherungslösungen angekündigt. Die neuen Angebote sind:

  • Ein leistungsstärkeres HPE 3PAR StoreServ 9450 All-Flash-Speicher-Array für das mittlere Marktsegment
  • Die Verfügbarkeit von primären und sekundären Nimble Storage Flash Arrays
  • Erschwingliche HPE MSA Storage der fünften Generation
  • Hochgeschwindigkeits-Cloud-Datensicherung mit StoreOnce

Der neue HPE 3PAR StoreServ 9450 in der FrontansichtDer neue HPE 3PAR StoreServ 9450 in der FrontansichtDer HPE 3PAR StoreServ 9450 ist eine hoch skalierbare Multi-Tenant All-Flash-Plattform für das mittlere Marktsegment. Um die Konsolidierung von mehr Daten auf geringerem Platz zu ermöglichen, ohne dabei die Dienstgüte zu gefährden, steigert HPE die Leistung dieses 3PAR-Systems um 70 Prozent, verdoppelt seine Kapazität auf 6 Petabyte und verdreifacht die Front-End-Konnektivität mit 80 Host Ports (1). Das System unterstützt die Konsolidierung von Block- und Datei-Workloads. Der HPE 3PAR StoreServ 9450 bietet langfristige Investitionssicherheit durch einen zukunftssicheren Pfad zu Storage Class Memory der nächsten Generation und NWM Express (NVMe) mit dem HPE 3PAR 3D Cache.

Mit den Systemen HPE MSA 2050 und 2052 bringt HPE die fünfte Generation seiner SAN-Einstiegsplattform HPE MSA auf den Markt. MSA ist im Einstiegssegment seit acht Jahren das führende Fibre-Channel-Array (2) und bietet jetzt doppelt so viel Leistung wie die vorherige Generation für unter 10.000 US-Dollar (3). Beide MSA-Plattformen sind günstige Einstiegsmodelle für die Anwendungsbeschleunigung und bieten die Flexibilität, um jede Mischung aus SSD und SAS-Laufwerken zu unterstützen – außerdem stellen sie Funktionen wie Snapshots und Remote-Replication zur Verfügung.

 

Flash-optimierter Schutz – jetzt Cloud-ready und 15 mal schneller

Für Kunden, die die Nutzung der Public Cloud für sekundäre Daten erwägen, kündigt HPE die StoreOnce CloudBank an, eine deutlich günstigere Lösung für das Langzeit-Datenbackup als viele bisher am Markt erhältliche Produkte. Mit der StoreOnce CloudBank können Unternehmen ihre Daten leicht auf verschiedene Cloud-Ziele auslagern, etwa auf AWS, Azure oder eigene Object-Storage-Lösungen. Im Gegensatz zu vielen Cloud-Backup-Lösungen wurde die StoreOnce CloudBank darauf ausgelegt, die Bandbreitenanforderungen um über 99 Prozent zu senken und damit die Kosten für Cloud-basierten Speicher auf unter 0,001 US-Dollar pro Gigabyte und Monat zu senken. Die Lösung unterstützt außerdem sämtliche Funktionen der On-premise-StoreOnce-Lösungen, inklusive 3PAR-Integration, damit Kunden automatisch ihre Daten auslagern können und gleichzeitig eine schnelle und flexible Wiederherstellung ermöglicht wird.

HPE Recovery Manager Central (RMC) stellt bereits den schnellstmöglichen Schutz von Anwendungen auf 3PAR dar, indem die Lösung direkt mit den sekundären StoreOnce-Datensicherungssystemen durch die patentierte Block-Level-Integration verbunden ist. RMC wurde jetzt mit der neuen Express-Restore-Funktionalität ausgestattet, die eine 15-fach schnellere Datenwiederherstellung aus StoreOnce-Speichern ermöglicht. RMC wurde außerdem mit dem Veeam Explorer integriert, damit Kunden ihre Anwendungs-Inhalte – etwa E-Mails, Dokumente oder Datenbanken – direkt aus den RMC-V Express Protect Backups wiederherstellen können.Der 3PAR StoreServ 9450 im Rack mit anderen Speicherlösungen.Der 3PAR StoreServ 9450 im Rack mit anderen Speicherlösungen.

Kunden, die auf ein All-Flash-Rechenzentrum wechseln, möchten die Rentabilität ihrer Investitionen erhöhen. Manche nutzen dazu ihre als Backupkopien gespeicherten Daten auf neue Art. Das neue Nimble Secondary Flash Array (SFA) ermöglicht es Kunden, ihre Backup- und Kopie-Daten für sekundäre Anwendungen zu nutzen. Das System kombiniert kontinuierliche Deduplizierung und Kompression mit niedrigeren Kapazitätskosten für Backups – mit Flash-optimierter Leistung und nicht-redundanten Kopien,  um  Produktions-Workloads wie Entwicklung, Tests, QA und Analytics zu unterstützen.

Preise und Verfügbarkeit

  • HPE 3PAR StoreServ 9450 ist ab Juni 2017 mit einem US-Preis von 74.840 US-Dollar erhältlich.
  • HPE MSA 2050 ist ab Juni 2017 ab einem US-Preis von 7750 US-Dollar erhältlich.
  • HPE MSA 2052 ist ab Juni 2017 ab einem US-Preis von 9600 US-Dollar erhältlich.
  • RMC 4.1 ist als Teil des All-inclusive Licensing Pakets für 3PAR StoreServ erhältlich und ab September 2017 verfügbar.
  • HPE StoreOnce CloudBank ist als Teil eines Early Access Programms verfügbar. Kontaktieren Sie HPE, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.
  • Das Nimble Secondary Flash Array ist aktuell zu einem US-Preis von 40.000 US-Dollar erhältlich.

 

(1): Based on HPE comparisons with 3PAR 8450. 

(2): IDC WW Quarterly Enterprise Storage Systems Tracker, 4Q16, based on vendor revenues.

(3): Based on HPE performance testing comparisons.

 

  • Transform
0 Kudos
Informationen zum Autor

PatrikEdlund

Media Relations EMEA, Hewlett Packard Enterprise

Beschriftungen
Veranstaltungen
28-30 November
Madrid, Spain
Discover 2017 Madrid
Join us for Hewlett Packard Enterprise Discover 2017 Madrid, taking place 28-30 November at the Feria de Madrid Convention Center
Mehr lesen
See posts for dates
Online
HPE Webinars - 2017
Find out about this year's live broadcasts and on-demand webinars.
Mehr lesen
Alle anzeigen