Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Hewlett Packard Enterprise beschleunigt All-Flash-Einführung

PatrikEdlund

Neue konvergente Flash-Speicher, Datensicherung und Effizienzgarantie

Hewlett Packard Enterprise (HPE) kündigt heute Erweiterungen seines Storage-Portfolios an. Neu sind das HPE 3PAR 20840 Converged Flash Array, der HPE StoreOnce 5500 inklusive Multi-Node-6600-Datensicherung sowie das neue Garantieprogramm „Get Thinner“.

Durch Konsolidierung, Kostensenkung und bessere Leistungsmerkmale kann das All-Flash-Rechenzentrum IT-Budgets um bis zu ein Drittel kürzen und gleichzeitig die Agilität der IT erhöhen (1). Um diese Vorteile jedoch sicher zu realisieren, benötigen Unternehmen und Service Provider eine Tier-1-Flash-Speicher-Architektur, die Unterstützung für mehrere Protokolle und umfassende Datensicherung bietet.

Im Laufe der letzten Jahre hat HPE das gesamte Flash-optimierte 3PAR-Storage-Portfolio überarbeitet, zahlreiche Industrierekorde gebrochen und als einziger Anbieter in acht Quartalen in Folge an Marktanteilen gewonnen (2). Das neueste Mitglied der 3PAR-Familie, die Speicherlösung HPE 3PAR 20840, ist das am leichtesten skalierbare (3), leistungsstärkste (4) Flash-Array am Markt. Damit Unternehmen Risiken einer Infrastrukturkonsolidierung vermeiden können, bietet die Lösung die sichere Verwaltung mehrerer Profile und eine enge Integration mit dem schnellsten und skalierbarsten Speichersystem, dem neuen HPE StoreOnce 6600 (5).

Überlegene Leistung und Skalierbarkeit bis zu 21 PB

Der 3PAR StoreServ 20840 skaliert auf bis zu acht Kontrollknoten und bietet eine „6-nines“ Hochverfügbarkeit. Er eignet sich damit besonders für alle, die veraltete Hochleistungsspeicher konsolidieren möchten, um Kosten zu reduzieren. Das System liefert eine nutzbare Kapazität von bis zu 21 Petabyte (6) und bis zu 3,2 Millionen Ausgabebefehle pro Sekunde (7). Dabei benötigt es bis zu 85 Prozent weniger Platz, Energie und Kühlung als herkömmliche Speicher-Arrays (8).

Als konvergentes Flash-Array unterstützt die Lösung verschiedene Medien und Protokolle und bietet damit die Flexibilität, Arbeitslast zu konsolidieren und damit weitere Kosten und Platz zu sparen. Mit den skalierbaren HPE 3PAR File Persona (9) und den neuen 8TB-Nearline-Laufwerken macht der 3PAR StoreServ 20840 günstige Flash-nahe Archivlösungen für weniger aktive Daten möglich, die im Flash-Speicher desselben Systems laufen. So können Platz, Energie, Kühlleistung und Verwaltungskosten reduziert werden.

Anwendungs- und Flash-integrierte Datensicherung zu halben Kosten

HPE hat zudem ein neues Portfolio der Unternehmenslösung HPE StoreOnce angekündigt, das die Risiken einer All-Flash-Konsolidierung senkt. Der HPE StoreOnce 5500 mit Multi-Node 6600 wurde speziell auf die Bedürfnisse von All-Flash-Rechenzentren zugeschnitten und bietet eine einfache Integration, flexible Konnektivität, Applikations-zentrische Backups und die Möglichkeit, so genannte Flat-Backups direkt aus dem 3PAR-Speicher zu ziehen. Diese reibungslose Integration mit 3PAR über die Software HPE StoreOnce Recovery Manager Central ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten direkt aus Anwendungen wie VMware und Microsoft SQL bis zu 17 Mal schneller zu speichern und fünfmal schneller wiederherzustellen als mit herkömmlichen Backup-Methoden (10).

Der neue HPE StoreOnce 5500 hilft Unternehmen mit einer 33-prozentigen Erhöhung der Backup-Geschwindigkeit, die striktesten Wiederherstellungszeiten und Sicherungsziele auch in stark konsolidierten Umgebungen einzuhalten. Gleichzeitig kann die Lösung auf bis zu 864 TB skaliert werden – das ist nahezu die doppelte Kapazität des nächsten Wettbewerbers (11).

Der skalierbare HPE StoreOnce 6600 ist die schnellste und skalierbarste Datensicherungslösung, die für große Umgebungen entworfen wurde (12). Mit Eigenschaften wie Multi-Knoten-Resistenz und der Fähigkeit zu autonomen Neustarts kann die Lösung bis zu 1,7 Petabyte Daten mit bis zu 184 TB pro Stunde sichern – etwa dreimal schneller und mit der doppelten Kapazität des nächsten Wettbewerbers (13).

75 Prozent weniger Kapazitätsbedarf

Das neue Garantieprogramm HPE Get Thinner bietet eine kostenfreie Bewertung der benötigten Arbeitsleistung und eine schriftliche Zusicherung bis zu 75 Prozent Kapazitätseinsparung (14) und erleichtert so den Wechsel von herkömmlichen Speicherumgebungen auf All-Flash HPE 3PAR Systeme.

Das Programm, das seit kurzem auch die Einsparungen aus 3PAR Thin Deduplication enthält, verwendet spezialisierte Big-Data-Analysetools, um das gesamte Einsparungspotenzial einer Migration auf 3PAR-All-Flash-Speicherlösungen zu berechnen. In der Folge errechnet das Programm aus diesen Ergebnissen eine personalisierte, schriftliche Garantie über die Einsparungen für den Kunden.

Mit diesem Programm stellt HPE die robusteste Zusicherung von Kapazitätssenkungen am Markt zur Verfügung – untermauert von einem verbindlichen, schriftlichen Vertrag (15). Zur Verwendung des Tools werden keine weiteren professionellen Dienstleistungen benötigt. Das schnellste ASIC-basierte Migrationstool am Markt, HPE 3PAR Online Import, erleichtert HPE-Kunden und Partnern den Wechsel von anderen Systemen.

Preise und Verfügbarkeit (16)

- HPE 3PAR 20840 Storage ist ab sofort weltweit verfügbar mit Unterstützung für 1.920 Laufwerke (bis zu 1.024 SSDs) und 15PB nutzbarem Speicher zu einem US-Handelspreis von 147.000 US-Dollar. Die Unterstützung für 2.304 Laufwerke (bis zu 1.152 SSDs) und 21PB nutzbaren Speicher wird ab dem zweiten Halbjahr 2016 verfügbar sein.

- Das 8TB 7.2K-Nearline-SAS-Laufwerk ist weltweit ab dem 29. März zu einem US-Handelspreis ab 1.705 US-Dollar verfügbar.

- Das neue Garantieprogramm HPE 3PAR Get Thinner ist ab sofort weltweit beim Kauf von 3PAR 8000 und 20000 Storage Systemen verfügbar.

- Das neue StoreOnce 5500 ist weltweit ab dem 31. März 2016 zu einem US-Handelspreis von 35.100 US-Dollar verfügbar.

- Das neue StoreOnce 6600 ist weltweit ab dem 31. März 2016 zu einem US-Handelspreis von 75.000 US-Dollar verfügbar.


(1) „The IT Benefits of an All-Flash Data Center” von David Floyer, Wikibon, 23. März 2015

(2) Bezogen auf das jährliche Wachstum des Storage-Umsatzes von sechs Anbietern. IDC Worldwide Quarterly Disk Storage Systems Tracker von Q413 bis Q315.

(3) Bezogen auf eine HPE-Analyse aus öffentlich verfügbaren Daten im März 2016.

(4) Bezogen auf SPC-2-Ergebnisse für 20840, verfügbar auf: http://www.storageperformance.org/benchmark_results_files/SPC-2/HPE/B00077_HPE_3PAR-StoreServ-20840/b00077_HPE-3PAR_StoreServ-20840_SPC-2_executive-summary.pdf

(5) Bezogen auf eine HPE-Analyse aus öffentlich verfügbaren Daten im März 2016. StoreOnce 6600 hat eine maximale Backup-Geschwindigkeit von 184TB/Stunde und eine Skalierbarkeit bis zu 1728TB nutzbare Kapazität verglichen mit EMC Data Domain 9500 (welches derzeit von EMC als schnellstes und skalierbarstes Backup-System der Industrie positioniert wird) und eine maximale Backup-Geschwindigkeit von 58.7TB/Stunde und eine maximale Skalierbarkeit von 864TB nutzbaren Speicher hat. http://www.emc.com/collateral/specification-sheet/h11340-datadomain-ss.pdf

(6) Maximal unterstützte Kapazität für 8TB-Laufwerke ab dem zweiten Halbjahr 2016.

(7) Bezogen auf SPC-2-Ergebnisse, verfügbar auf: http://www.storageperformance.org/benchmark_results_files/SPC-2/HPE/B00077_HPE_3PAR-StoreServ-20840/b00077_HPE-3PAR_StoreServ-20840_SPC-2_executive-summary.pdf

(8) Verglichen mit EMC VMAX 400K mit 12 PB (90% HDDs und 10% SSDs).

(9) Unterstützte Kapazität von HPE File Persona 512TB für Systeme mit acht Kontrollknoten, Stand Februar 2016.

(10) Bezogen auf einen internen HP-Test im November 2014.

(11) Bezogen auf eine HPE-Analyse aus öffentlich verfügbaren Daten. StoreOnce 5500 mit Catalyst kann Daten bis zu 37.7TB/Stunde sichern, während Data Domain 7200 mit Data Domain Boost nur Daten bis zu 28.3TB/Stunden sichern kann. StoreOnce 5500 kann auf 864TB nutzbare Kapazität vergrößert werden, während Data Domain 7200 auf 428TB nutzbare Kapazität vergrößert werden kann. Data-Domain-Angaben sind hier verfügbar: http://www.emc.com/collateral/specification-sheet/h11340-datadomain-ss.pdf

(12) Bezogen auf eine HPE-Analyse aus öffentlich verfügbaren Daten im März 2016.

(13) Bezogen auf interne Tests und eine HPE-Analyse aus öffentlich verfügbaren Daten zu EMC Data Domain 9500.

(14) Geschäftsbedingungen des Get-Thinner-Garantieprogramms.

(15) Bezogen auf eine HPE-Analyse aus öffentlich verfügbaren Daten.

(16) Geschätzte US-Handelspreise. Die tatsächlichen Preise können abweichen.

0 Kudos
Informationen zum Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise

Beschriftungen
Veranstaltungen
28-30 November
Madrid, Spain
Discover 2017 Madrid
Join us for Hewlett Packard Enterprise Discover 2017 Madrid, taking place 28-30 November at the Feria de Madrid Convention Center
Mehr lesen
See posts for dates
Online
HPE Webinars - 2017
Find out about this year's live broadcasts and on-demand webinars.
Mehr lesen
Alle anzeigen