Infrastructure Solutions German
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Hewlett Packard Enterprise führt neue System-Kategorie für hybride Infrastrukturen ein

PatrikEdlund

HPE Synergy ist eine einheitliche Infrastruktur für alle Anwendungen und Betriebsmodelle, für traditionelle IT-Umgebungen und Clouds

Hewlett Packard Enterprise (HPE) präsentiert heute mit HPE Synergy die erste Plattform, die dafür entwickelt wurde, sowohl traditionelle Applikationen als auch native Cloud-Anwendungen zu betreiben. Damit können Unternehmen die Vorteile einer hybriden Infrastruktur voll ausschöpfen. HPE Synergy setzt auf einer bahnbrechenden Architektur auf, die HPE von Grund auf neu entwickelt hat. Die Plattform nutzt flexible Ressourcen-Pools, Software-definierte Intelligenz und eine einheitliche Programmierschnittstelle. Sie hilft Unternehmen, jederzeit den richtigen Mix aus traditionellen und Private-Cloud-Ressourcen bereitzustellen.

Nie zuvor boten sich Unternehmen so viele Gelegenheiten, neue Anwendungen und Dienstleistungen anzubieten, neue Geschäftsmodelle aufzubauen und neue Märkte zu erschließen. IT-Abteilungen tragen bei der Verwirklichung dieser Pläne einen Großteil der Verantwortung. Sie müssen den Spagat zwischen Alt und Neu bewältigen: Einerseits sollen sie die Effizienz traditioneller Systeme und Anwendungen steigern und deren Kosten reduzieren. Andererseits müssen sie die Grundlage schaffen, um mit mobiler IT, Big Data und Cloud schnell neue Dienstleistungen entwickeln und bereitstellen zu können.

„Um den Geschäftsanforderungen gerecht zu werden, müssen CIOs und IT-Verantwortliche Dienstleistungen anbieten, die zunehmend Anwendungs-zentriert sind“, sagt Jed Scaramella, Research Director bei  IDC. „Wenn IT relevant bleiben will, muss sie nicht nur eine zuverlässige und kostengünstige Infrastruktur bereitstellen, die traditionelle Systeme unterstützt, sondern auch eine Infrastruktur, die flexibel und schnell genug ist, um wie ein Cloud-Anbieter Dienstleistungen liefern zu können.“

Wer diese zwei unterschiedlichen Betriebsansätze unterstützen will, muss IT-Infrastruktur neu denken. HPE Synergy beruht auf einer neuen Architektur namens Composable Infrastructure, die folgende drei Prinzipien zugrunde legt:

1. Flexible Ressourcen-Pools

a. Rechner-, Speicher- und Fabric-Ressourcen, die sich für die speziellen Bedürfnisse einer Anwendung kombinieren und rekombinieren lassen
b. Nach dem Einschalten sofort einsatzbereit
c. Unterstützt alle Arten von Arbeitslasten – physische, virtuelle und Container

2. Software-definierte Intelligenz

a. Analysiert selbstständig den Infrastruktur-Bedarf und konfiguriert sie selbstständig
b. Nach dem Einschalten sofort einsatzbereit
c. Wiederholbare, reibungslose Updates

3. Eine einheitliche Programmierschnittstelle

a. Eine Zeile Code, die jedes Element der Infrastruktur abstrahiert
b. Hundertprozentige Programmierbarkeit der Infrastruktur
c. Bare-Metal-Schnittstelle für Infrastructure as a Service

HPE Synergy umfasst Server, Speicher und Netzwerk und stellt mit Hilfe einer einheitlichen Schnittstelle von HPE OneView physische und virtuelle Ressourcen in jedweder Konfiguration für jede Art von Anwendung zusammen. Als erweiterbare Plattform unterstützt HPE Synergy ein breites Spektrum an Anwendungen und ist eine ideale Lösung für Kunden, die skalierbare, hybride Cloud-Umgebungen betreiben und DevOps nutzen wollen.

„Marktanalysen zeigen deutlich, dass eine hybride Kombination von traditioneller IT und Private Clouds den Markt in den nächsten fünf Jahren dominieren wird“, sagt Antonio Neri, Executive Vice President und General Manager der Enterprise Group bei Hewlett Packard Enterprise. „Unternehmen wollen vom Tempo und der Agilität der Cloud profitieren, aber gleichzeitig die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Betriebs im eigenen Rechenzentrum. Mit HPE Synergy können IT-Abteilungen Infrastruktur als Code bereitstellen und ihr eigenes Rechenzentrum wie eine Cloud behandeln.“

Überprovisionierung und Investitionskosten reduzieren

In heutigen IT-Umgebungen sind Überprovisionierung und ungenutzte Ressourcen an der Tagesordnung. Nach Angaben des Natural Resources Defense Councils liegt die durchschnittliche Überprovisionierung eines Servers zwischen 82 und 88 Prozent. (1) Mit der integrierten Software-Intelligenz, automatischer Ressourcen-Erkennung und den flexiblen Ressourcen-Pools von HPE Synergy können Kunden die Infrastruktur direkt hochfahren und physikalische, virtuelle und Container-Anwendungen betreiben. Durch eine einheitliche Schnittstelle kombinieren sie physikalische und virtuelle Ressourcen und reduzieren Überprovisionierung um bis zu 60 Prozent. Dadurch können sie bei vorausgehenden Investitionskosten Einsparungen von bis zu 17 Prozent und bei laufenden Investitionskosten bis zu 30 Prozent erzielen. (2)

Anwendungen in Cloud-Geschwindigkeit bereitstellen

Die Geschäftsbereiche erwarten heute von IT-Abteilungen, dass sie die Infrastruktur bereitstellen, um neue Anwendungen schneller zu entwickeln und einzusetzen. HPE Synergy bietet Software-definierte Vorlagen und bootfähige Images, sodass IT-Abteilungen Infrastrukturen für jede Arbeitslast mit Cloud-ähnlicher Geschwindigkeit bereitstellen können.

In traditionellen Infrastrukturen dauert es durchschnittlich sechs Wochen, um eine neue mobile Anwendung oder Dienstleistung zum Laufen zu bringen. (3) Das ist ein komplizierter Prozess, für den viele verschiedene Werkzeuge und die Zusammenarbeit mehrerer Teams erforderlich sind. Weil sich HPE Synergy aus einem flexiblen Pool von Infrastruktur-Ressourcen bedient, stellt die Plattform schnell Rechenleistung, Speicher und Netzwerk-Kapazität zur Verfügung. Dabei nutzt HPE Synergy Anwendungs-spezifische Vorlagen, mit denen sich Infrastruktur bereitstellen und laufend aktualisieren lässt. Zusätzlich stattet HPE Synergy Kunden mit einer Bibliothek von Betriebsumgebungs-Images aus, mit denen ein einzelner Anwender spezifische Infrastruktur-Kombinationen erstellen kann. Damit straffen IT-Abteilungen den Lieferprozess von IT-Dienstleistungen und können besser auf wechselnde Bedürfnisse der Geschäftsbereiche reagieren.

Produktivität und Kontrolle steigern

Um Entwicklern das Bereitstellen von Infrastruktur zu vereinfachen, bietet HPE Synergy eine leistungsfähige, einheitliche Programmierschnittstelle und ein wachsendes Ökosystem von Partnern wie Arista, CapGemini, Chef, Docker, NVIDIA, Microsoft und VMware. Über die einheitliche Programmierschnittstelle lassen sich die Elemente der Composable Infrastructure identifizieren, suchen, provisionieren, aktualisieren und untersuchen, die für den Test, die Entwicklung und den Betrieb von Code notwendig sind. Mit einer einzigen Programmierzeile kann die innovative Composable-Programmierschnittstelle die Infrastruktur für Anwendungen vollständig beschreiben und bereitstellen. Damit wird zeitaufwändiges Scripting überflüssig.

HPE Synergy optimieren

Die Dienstleistungen für HPE Synergy umfassen einen zentralen Support für das gesamte Composable-Ökosystem beim Kunden, variable Bezahlung von Ressourcen („pay as you grow“) und Unterstützung bei der Automatisierung und Optimierung von Infrastruktur als Code. HPE-Experten stehen bereit für Trainings zur Infrastruktur-Strategie und -Technologie sowie für Inbetriebnahme und 24/7-Betrieb.

Um Kunden die Investitionen in neue Technologien zu erleichtern, hat HPE Financial Services das Programm HPE Flexible Asset Return für Server aufgelegt. (4) Das Programm hilft Kunden, Unberechenbarkeiten bei der Einführung neuer Technologien durch einen erhöhten Grad an Investitionsmanagement zu begegnen. Kunden können auf wechselnde Anforderungen bei Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Zeitaufwand reagieren, mit der Option, einen Prozentsatz ungenutzter Server-Kapazität innerhalb von zwölf Monaten zurückzugeben.

Preise und Verfügbarkeit

HPE Synergy ist ab dem zweiten Quartal 2016 bei HPE und weltweiten Vertriebspartnern erhältlich. Preise werden zum Zeitpunkt der Produkteinführung bekannt gegeben.

0 Kudos
Informationen zum Autor

PatrikEdlund

Media Relations EMEA, Hewlett Packard Enterprise

Beschriftungen
Veranstaltungen
28-30 November
Madrid, Spain
Discover 2017 Madrid
Join us for Hewlett Packard Enterprise Discover 2017 Madrid, taking place 28-30 November at the Feria de Madrid Convention Center
Mehr lesen
HPE at Worldwide IT Conferences and Events -  2017
Learn about IT conferences and events  where Hewlett Packard Enterprise has a presence
Mehr lesen
Alle anzeigen
Neuigkeiten
Veröffentlicht in:
Ursprünglicher Autor:
Veröffentlicht in:
Ursprünglicher Autor:
Alle anzeigen