HPE Blog, Austria, Germany & Switzerland
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

HPE bringt neue Edge-to-Cloud-Lösungen mit HPE Edgeline

 

HPE Edgeline Converged Edge System EL1000HPE Edgeline Converged Edge System EL1000

Hewlett Packard Enterprise (HPE) bringt eine neue Familie von Edge-to-Cloud-Lösungen auf der Grundlage von HPE Edgeline Converged Edge Systems auf den Markt. Damit können Kunden die gleichen Unternehmens-Anwendungen an der Peripherie, im Rechenzentrum und in der Cloud einsetzen, um ihre hybriden IT-Umgebungen zu vereinfachen und die riesigen Datenmengen besser zu verwerten, die an entfernten und verteilten Standorten wie Fabriken, Bohrinseln oder Stromnetzen erzeugt werden. 

Laut Gartner werden als Folge digitaler Geschäftsprojekte im Jahr 2022 drei Viertel der Unternehmensdaten außerhalb von Rechenzentren oder Clouds erzeugt und verarbeitet – im Jahr 2018 sind es laut Gartner weniger als 10 Prozent. [1]

Um diese Daten vollständig zu verwerten und Echtzeit-Aktionen zu ermöglichen, müssen Unternehmen ihre Anwendungen dort betreiben, wo die Daten entstehen: an der Peripherie – in der IT-Branche „Edge“ genannt. Die neuen Edge-to-Cloud-Lösungen von HPE betreiben unveränderte Unternehmens-Software der Partner Citrix, GE Digital, Microsoft, PTC, SAP und SparkCognition sowohl auf HPE Edgeline Converged Edge Systems – robuste und kompakte Systeme, die die Daten direkt an ihrem Entstehungsort verarbeiten – als auch im Rechenzentrum und auf Cloud-Plattformen. Kunden können damit die an der Peripherie erzeugten Daten nutzen, um ihre Effizienz zu erhöhen, neue Kundenerlebnisse zu schaffen und neue Einnahmequellen aufzubauen.

Darüber hinaus vereinfachen die Edge-to-Cloud-Lösungen auf der Grundlage von HPE Edgeline die Verwaltung der hybriden IT-Umgebung, da die gleiche Anwendungs- und Management Software von der Edge bis zur Cloud genutzt werden kann.

Dr. Tom Bradicich, Vice President und General Manager für IoT und Converged Edge Systems bei HPEDr. Tom Bradicich, Vice President und General Manager für IoT und Converged Edge Systems bei HPE

 „Die Peripherie wird zunehmend zum Kern des digitalen Unternehmens“, sagt Dr. Tom Bradicich, Vice President und General Manager für IoT und Converged Edge Systems bei HPE. „Unsere Edge-to-Cloud-Lösungen bringen Unternehmens-Anwendungen aus dem Rechenzentrum an die Peripherie. Das senkt Software- und IT-Management-Kosten und beschleunigt die Analyse und Steuerung über das ganze Unternehmen und die Lieferkette hinweg.“

HPE hat außerdem das Ergänzungspaket HPE Edgeline Extended Storage Adapter angekündigt, das die HPE Edgeline Converged Edge Systems mit bis zu 48 Terabyte zusätzlichem Software-definierten Speicher ausstattet. Diese Erweiterung ermöglicht die Umsetzung speicherintensiver Anwendungen wie Künstliche Intelligenz (KI), Videoanalysen und Datenbanken an der Edge und unterstützt branchenübliche Speicherverwaltungs-Tools wie Microsoft Storage Spaces, HPE StoreVirtual VSA und VMware vSAN.

 

Neue Architekturen verbessern Effizienz und Innovation

Gemeinsam mit seinen Software-Partnern bietet HPE getestete und verifizierte Lösungs-Architekturen für die Implementierung und den Betrieb der folgenden Software-Lösungen auf HPE Edgeline EL1000 und EL4000 Converged Edge Systems sowie im Rechenzentrum und in der Cloud:  Microsoft SQL Server und Azure, SAP HANA Software, PTC ThingWorx, GE Digital Predix Platform, SparkPredict von SparkCognition und Citrix XenApp/XenDesktop.

 Mit den neuen Lösungen von HPE können Kunden:

 – Mit Echtzeit-Prozessen Innovationen vorantreiben – HPE Edgeline Converged Edge Systems sind die ersten Systeme auf dem Markt, die  Unternehmens-IT und industrielle Systeme (industrielle Steuerungssysteme, Netzwerke und Daten) in sich vereinen. Die neuen Edge-to-Cloud-Lösungen ermöglichen es Kunden, anspruchsvolle Analytics-, KI- und IoT-Anwendungen an entfernten Standorten wie Bohrinseln, Fabriken oder Windparks einzusetzen. Damit können sie beispielsweise Ausfallzeiten minimieren, den Automatisierungsgrad erhöhen und neue Geschäftsmodelle aufbauen. 

 – Aktionen entlang der Wertschöpfungskette beschleunigen – Indem die gleichen Anwendungen an der Peripherie, im Rechenzentrum und in der Cloud genutzt werden, können kritische Daten und Erkenntnisse von der Peripherie leichter mit allen Standorten geteilt werden, um Datenkorrelation, Deep Learning und Prozesskoordination zu ermöglichen. Beispielsweise können ausgewählte Predictive-Maintenance-Daten mehrerer Bohrinseln an einem zentralen Standort zusammengefasst und analysiert werden, um möglichst effiziente Wartungseinsätze zu planen.

 – Hybride IT vereinfachen – Die Edge-to-Cloud-Lösungen von HPE reduzieren die Komplexität und die Verwaltungskosten, da die Edge-Plattformen und das Rechenzentrum mit denselben Management-Werkzeugen und -Prozessen gesteuert werden. Die HPE Edgeline Converged Edge Systems sind zum Beispiel mit dem gleichen HPE-System-Management ausgestattet wie HPEs IT-Systeme für Rechenzentren.

Einführung beschleunigen, digitalen Wandel vorantreiben

HPEs neue Edge-to-Cloud-Lösungen wurden von HPE und seinen Software-Partnern validiert, um die Einführung zu beschleunigen. Zudem unterstützt HPE Pointnext Kunden dabei, Blaupausen und Strategien zu definieren, um Edge-to-Cloud-Lösungen entsprechend der Unternehmensziele und Transformationsbedürfnisse einzuführen.  Operative Dienstleistungen von HPE Pointnext helfen, alltägliche Aufgaben in einer Edge-to-Cloud-Umgebung zu managen, Komplexität zu reduzieren und schnell auf Geschäftsbedürfnisse zu reagieren. HPE GreenLake bietet darüber hinaus eine Reihe von Pay-per-use-Infrastrukturlösungen für verschiedene Workloads, darunter Big Data, Backup, Datenbank-Plattformen, SAP HANA und Edge Computing.

Verfügbarkeit und Preise

Die Edge-to-Cloud Lösungen von HPE Edgeline Converged Edge Systems sind ab sofort weltweit verfügbar. Die Preise sind abhängig von der jeweiligen  Größe und Komplexität der Installation. Das Ergänzungspaket HPE Edgeline Extended Storage Adapter wird ab September 2018 erhältlich sein, mit einem US-Listenpreis ab 299 US-Dollar.

Die englische Version dieser Meldung finden Sie im globalen Newsroom von Hewlett Packard Enterprise

Das Discover Press Kit finden Sie hier.

 [1] Gartner, Top 10 Strategic Technology Trends for 2018: Cloud to the Edge, 08. März 2018

0 Kudos
Über den Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise

Veranstaltungen
Starting June 23
HPE Discover Virtual Experience
Joins us for HPE Discover Virtual Experience live and on-demand
Mehr lesen
Online Expert Days - 2020
Visit this forum and get the schedules for online Expert Days where you can talk to HPE product experts, R&D and support team members and get answers...
Mehr lesen
Alle anzeigen