HPE Blog, Austria, Germany & Switzerland
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

HPE und Deutsche Telekom demonstrieren ersten Network Data Layer für 5G-Architektur

Hewlett Packard Enterprise (HPE) und die Deutsche Telekom AG haben das weltweit erste Network Data Layer (NDL) implementiert, das verschiedene Virtual-Network-Funktionen (VNFs) diverser Anbieter in einer Cloud-Infrastruktur integriert.

HPE-and-Deutsche-Telekom-Demonstrate-Network-Data-Layer-for-5G-Service-based-Architecture-1400x787.jpgDas von der Deutschen Telekom eingesetzte NDL arbeitet mit HPE Shared Data Environment (SDE) und ist konform mit den Richtlinien der Unified Data Layer, die durch verschiedene Organisationen als Standard festgelegt wurden [1]. Es vereinfacht die Entwicklung von Anwender-Diensten, indem es Netzwerk-Bandbreite sowohl für Services des Betreibers als auch für Applikationen von Drittanbietern bereitstellt. Außerdem werden die Kapazitäten der heterogenen Netzwerkumgebungen optimiert, um Netzwerkressourcen einzusparen und einen effizienten Betrieb zu ermöglichen.

Die NDL-Implementierung – mit verschiedenen virtuellen Instanzen der HPE-SDE-Lösung – arbeitet mit unterschiedlichen Netzwerk-Mustern (5G UDR/UDSF) und genügt sämtlichen hohen Leistungsanforderungen verschiedener zustandsloser VNFs, die extern alle Daten speichern. Diese Cloud-basierten VNFs profitieren von einer vereinfachten internen Architektur, die Vorteile in Hinsicht auf Redundanz, Wiederherstellung, Skalierbarkeit und Funktionsfähigkeit bietet. Die Deutsche Telekom hat eine PCRF (Policy and Charging Rules Function) als einen der integrierten HPE SDE Clients in einem komplett zustandslosen Modus implementiert und damit den Policy Control Award 2018 für die „innovativste Daten-Monetisierungs-Lösung“ gewonnen [2]. 

Die Deutsche Telekom und HPE zeigen mit dieser Implementierung, dass zustandslose Clients in Kombination mit einer NDL-Architektur die Komplexität der Gesamtlösung durch Transparenz der Netzwerktopologie, höhere Widerstandsfähigkeit und kürzere Prozesse für Cloud-Integration und -Konfiguration deutlich reduzieren.

5G wird die Netzabdeckung, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit für Anwender deutlich verbessern und gleichzeitig Telekommunikationsdienstleistern die Möglichkeit geben, Daten mit geringer Latenz und hoher Präzision zu senden. Zudem wird 5G eine essenzielle Komponente für weitere IoT-Technologien wie Smart-City-Funktionen, Car-to-car-Kommunikation, Sensoren und Wearables sein.

HPE-Shared-Data-Environment-Lösungen sind global verfügbar. Weitere Informationen sind unter folgendem Link erhältlich: www.hpe.com/dsp/services

Die englische Version dieser Meldung finden Sie im globalen Newsroom von Hewlett Packard Enterprise.

Fußnoten:

[1] https://www.ngmn.org/fileadmin/ngmn/content/downloads/Technical/2018/180119_NGMN_Service_Based_Architecture_in_5G_v1.0.pdf

[2] https://tmt.knect365.com/policy-control/awards

0 Kudos
Über den Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise

Veranstaltungen
Starting June 23
HPE Discover Virtual Experience
Joins us for HPE Discover Virtual Experience live and on-demand
Mehr lesen
Online Expert Days - 2020
Visit this forum and get the schedules for online Expert Days where you can talk to HPE product experts, R&D and support team members and get answers...
Mehr lesen
Alle anzeigen