HPE Blog, Austria, Germany & Switzerland
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Neuer HPE-Service automatisiert Management von Public, Private und Hybrid Cloud

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat heute HPE GreenLake Hybrid Cloud angekündigt, einen neuen Service für das Management und die Optimierung von lokalen und entfernten Cloud-Umgebungen. HPE GreenLake Hybrid Cloud ist ein automatisiertes Cloud-Betriebsmodell, mit dem Kunden genau die Cloud-Ressourcen nutzen, die sie benötigen, egal wo die Workloads anfallen. Das Modell steigert zudem die Leistung, Kosteneffizienz, Sicherheit und Compliance der Cloud-Umgebungen. IT-Mitarbeiter müssen die hybriden Umgebungen nicht mehr selbst verwalten – dadurch passieren weniger Fehler, und die IT-Abteilung kann sich auf strategische Projekte und Innovationen konzentrieren.

Hybride IT-Landschaften sind heute in Unternehmen weit verbreitet, da sich damit Anwendungen, Services und Plattformen miteinander kombinieren lassen, die ihren geschäftlichen, technischen und rechtlichen Anforderungen entsprechen. Allerdings fällt es vielen Firmen schwer, die komplexe Mischung aus privaten, öffentlichen und hybriden Clouds zu überblicken und zu steuern, was zu unerwarteten Kosten und Risiken führen kann. Laut Gartner werden Unternehmen, denen es an Kostenoptimierungsprozessen mangelt, im Jahr 2020 im Durchschnitt 40 Prozent zu viel für Public-Cloud-Leistungen zahlen. (1) Vielen Kunden fehlt es zudem an Automatisierung, um von der Agilität der Cloud zu profitieren, sowie an kontinuierlichem Monitoring, Kontrollen und Compliance-Prozessen, um Risiken in den Griff zu bekommen.

HPE GreenLake Hybrid Cloud vereinfacht das komplexe Management von hybriden IT-Umgebungen. Es setzt die richtigen Prozesse auf, um Cloud-Ressourcen in der gewünschten Umgebung zu verwalten, implementiert Kosten-, Sicherheits- und Compliance-Kontrollen und steuert die Ressourcen für den Kunden. Anders als traditionelle Managed Services bietet GreenLake Hybrid Cloud ein automatisiertes, Cloud-natives Modell, das es für Kunden überflüssig macht, neue Mitarbeiter für das Management von Cloud-Umgebungen auszubilden.

Ana Pinczuk, Senior Vice President und General Manager von HPE PointnextAna Pinczuk, Senior Vice President und General Manager von HPE Pointnext„Unternehmen brauchen einen schnellen und einfachen Weg, ihre öffentlichen und lokalen Clouds zu optimieren, um Anwendungen und Daten in ein gemeinsames Betriebsmodell zu bringen“, sagt Ana Pinczuk, Senior Vice President und General Manager von HPE Pointnext. „HPE GreenLake Hybrid Cloud ist eine bahnbrechende Lösung. Sie eliminiert die Komplexität beim Betrieb mehrerer Clouds und versetzt Kunden in die Lage, die Umgebung zu steuern, Kosten zu senken und schnell Ergebnisse zu erzielen.“

Bei der Entwicklung von HPE GreenLake Hybrid Cloud hat HPE unter anderem auf die Expertise der vor kurzem übernommenen Firmen Cloud Technology Partners und RedPixie zurückgegriffen. Die Lösung liefert schnell Resultate, vereinfacht die hybride IT-Umgebung und bietet Werkzeuge für das laufende Management spezifischer Kosten- und Compliance-Kontrollen für lokale, private und öffentliche Clouds. Dazu gehören zum Beispiel AWS, Microsoft Azure und Azure Stack.

Grundlage für HPE GreenLake Hybrid Cloud sind Automatisierungs-Werkzeuge wie HPE OneSphere und HPEs software-definierte Technologien. Microsoft Azure Stack wird mit verbrauchsabhängiger Abrechnung bereitgestellt, sodass Kunden auch im eigenen Rechenzentrum das Pay-per-use-Modell nutzen können.

451 Research hat herausgefunden, dass Compliance und Kosten-Management zwei der größten Probleme bei der Einführung von Cloud-Infrastrukturen sind. (2) HPE GreenLake Hybrid Cloud hilft dabei, diese Probleme zu lösen, indem es die folgenden Verbesserungen bringt:  

  • Schnellere Resultate: Das Cloud-native, automatisierte Betriebsmodell beschleunigt die Cloud-Einführung und den IT-Betrieb
  • Verbrauchsabhängige Abrechnung – Das Pay-per-use-Modell und die kontinuierliche Kostenkontrolle passen die Kosten an die Unternehmensbedürfnisse an und helfen dabei, die Gesamtkosten für die lokale IT zu senken
  • Vereinfachte IT – Experten von HPE Pointnext bewältigen die Hauptarbeit im Rechenzentrum und schaffen Freiraum für strategische Aufgaben
  • Kontrolle – Echtzeit-Warnungen bei Kontrollausfällen, Behebungsempfehlungen sowie kontinuierliche Kontrollen zur Einhaltung von Compliance-Vorgaben liefern Kunden aktuelle Informationen und verringern Risiken durch Mangel an Erfahrungen

HPE verfügt über acht Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von flexiblen Pay-per-use-Modellen. Mit HPE GreenLake hat HPE Pointnext im letzten Jahr eine Reihe von Infrastruktur- und Workload-Lösungen mit verbrauchsabhängiger Abrechnung eingeführt, die IT-Leistung lokal nach Bedarf bereitstellt und abrechnet.

Weitere Informationen zu HPE GreenLake und HPE GreenLake Hybrid Cloud finden Sie hier

Die englische Version dieser Meldung finden Sie im globalen Newsroom von Hewlett Packard Enterprise

Das Discover Press Kit finden Sie hier.

Fußnote:

(1) Predicts 2018: The Cloud Platform Becomes the Expedited Path to Value”, Gartner, ID: G00349547, 21. Februar 2018

(2)   Voice of the Enterprise, Cloud, Hosting and Managed Services, Budgets and Outlook 2017, 451 Research, Februar 2018

0 Kudos
Über den Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise

Veranstaltungen
Starting June 23
HPE Discover Virtual Experience
Joins us for HPE Discover Virtual Experience live and on-demand
Mehr lesen
Online Expert Days - 2020
Visit this forum and get the schedules for online Expert Days where you can talk to HPE product experts, R&D and support team members and get answers...
Mehr lesen
Alle anzeigen