HPE Blog, Austria, Germany & Switzerland
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Neuer HPE MicroServer für 20 Euro im Monat

Der neue HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus verfügt über neue Automatisierungs-, Fernwartungs- und Sicherheitsfunktionen und rechnet mit Intel-Pentium- und Intel-Xeon-E-Prozessoren. Der Server ist kleiner als eine Schuhschachtel und lässt sich so einfach einrichten wie ein Smartphone. Er eignet sich für kleine Unternehmen, Filialen oder Heimbüros. Im Abo-Modell kostet der HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus mit knapp 20 Euro pro Monat etwa so viel wie ein Streaming-Abo, Kaufpreise beginnen bei 518,46 Euro.

Tim Peters, VP & GM Small & Medium Business bei HPE, mit dem HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus.Tim Peters, VP & GM Small & Medium Business bei HPE, mit dem HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus.

Mit nur viereinhalb Kilogramm ist der neue MicroServer ein Drittel so schwer wie vergleichbare Server auf dem Markt. Er lässt sich je nach Platz flach oder vertikal aufstellen. Kunden profitieren von höherer Leistung und Sicherheit, Automatisierung und einfacher Verwaltung:

  • Viel Leistung, wenig Lärm: Der neue MicroServer wird mit Intel-Pentium- oder Intel-Xeon-E-Prozessoren angeboten und bietet damit optimale Unterstützung für Virtualisierungs- und Datenbank-Workloads. Mit nur 36 Dezibel kann er auch in kleineren Umgebungen und Büros überall platziert werden.
  • Der sicherste Standard-Server: Erstmals in einem HPE ProLiant MicroServer wird die exklusive HPE-Technologie „Silicon Root of Trust“ eingesetzt, die von Versicherern im Rahmen des Programms Marsh Cyber Catalyst ausgezeichnet wurde. HPE ProLiant ist die einzige Serverfamilie der Branche, die Sicherheit auf Chip-Ebene bietet. Sie schützt Daten, erkennt Probleme und erholt sich schnell von Firmware-Angriffen.
  • Künstliche Intelligenz erkennt und verhindert Probleme: Der neue MicroServer unterstützt HPE InfoSight für Server, ein Cloud-basiertes KI-Management-Tool, das den Zustand der Server überwacht. Vorausschauende Analysen können Serverprobleme vorhersagen und diese verhindern, bevor das Geschäft beeinträchtigt wird.
  • Fernwartung von überall auf der Welt: Kunden, die den neuen MicroServer im Einsatz haben, profitieren von den Remote-Funktionen mit HPE Integrated Lights Out 5 (iLO5). Damit können Kunden die Server aus der Ferne konfigurieren, überwachen und aktualisieren – ganz egal, wo sie sich befinden.

Partner und Kunden können den neuen HPE MicroServer jetzt als Einstieg in die Lösung HPE Small Office Deployment wählen. Das ist eine „Office-in-a-box“-Lösung für kleine Geschäftsumgebungen. Dazu gehören unter anderem Wi-Fi-Zugangspunkte für den Innen- und Außenbereich der Aruba-Instant-Familie für kleine Unternehmen sowie das HPE-RDX-Wechseldatenträgersystem, das sich leicht für lokale Datensicherung und -Wiederherstellung skalieren lässt.

Technische Details zum HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus finden Sie hier.

0 Kudos
Über den Autor

PatrikEdlund

International Public Relations, Hewlett Packard Enterprise

Veranstaltungen
Starting June 23
HPE Discover Virtual Experience
Joins us for HPE Discover Virtual Experience live and on-demand
Mehr lesen
Online Expert Days - 2020
Visit this forum and get the schedules for online Expert Days where you can talk to HPE product experts, R&D and support team members and get answers...
Mehr lesen
Alle anzeigen